Institut für Metallurgie > Abteilungen > Gießereitechnik [Tonn] > Netzwerke > World Foundry Organization

Our VISION:

To be the reference point for the global Metal casting industry

 

 

Der Verein der Freunde und Förderer der Gießereitechnik an der TU Clausthal e.V. ist seit 2017 Mitglied der World Foundry Organization (WFO). Die WFO ist das anerkannte Zentrum für strategisches Gießereiwissen, das entwickelt wurde, um die Produktion von Metallguss zu verbessern; durch den fachlichen Austausch über die neusten technischen und nachhaltigen Industriepraktiken. Es handelt sich um einen Verband, der nationale Gießereiverbände aus über 30 Ländern vernetzt (je Nation ist nur ein Verband zugelassen). Er vertritt die Interessen und kollektiven Bedürfnisse von Mitgliedern/ (Gießereien, Zulieferbetrieben und Hochschulen) auf globaler Ebene. Somit bildet sich ein globales Netzwerk von technischem Wissen und Ressourcen, das für jeden Gießereiverband, Gießerei und Gießereiarbeiter als wichtiges Werkzeug dient in der ganzen Welt.

Als Mitglied der WFO ist eine Teilnahme an fachspezifischen, länderübergreifenden Arbeitsgruppen möglich sowie der Besuch von jährlichen Mitgliederversammlungen (im Rahmen eines World Foundry Congress oder eines Technical Forum, organisiert durch die WFO). Man bekommt einen exklusiven Zugang zu branchenrelevanten Zahlen und Statistiken aus allen Mitgliedsländern im World Industry Report. Die Organisation bildet hiermit eine Plattform für Publikationen. Weitere Informationen zur WFO finden Sie auf der Hompage und Facebook.

 

 

Hauptaufgaben und -elemente der WFO:

  • Zweijährlich findet ein World Foundry Congress statt zur Präsentation technischer Fachartikel. Bei ihm wird die Branche vereinigt und entsprechende Informationen in einer standardisierten und systematisierten Weise verbreitet. Er bietet eine hervorragende Gelegenheit zur Wissenserweiterung für diejenigen, die ein tiefgreifendes Verständnis der neuesten Forschung und Entwicklung in der Metallgussindustrie haben wollen.
  • Darüber hinaus gibt es gesellschaftliche Veranstaltungen für die Delegierten und ihre Partner. Darunter das Technical Forum. Es findet zweijährlich statt und wechselt sich mit dem World Foundry Congress ab. Das Forum wird im allgmeinen mit einer bereits etablierten nationalen Veranstaltung einer Mitgliedsorganisation kombiniert. Ziel ist es, auf der Veranstaltung praxisnah und industriell basierte Entwicklungen hevorzuheben.
  • Vierteljährlich erscheint die gießereitechnische Fachzeitschrift von der American  Foundry  Society  (AFS) - dem International Journal of Metalcasting. Es ist die offizielle Fachzeitschrift der WFO. Das  Ziel  ist den  Transfer von  Forschung und Technologie  für die globale Metallgussindustrie voranzutreiben. Das Journal  hält  die  neuesten  Entwicklungen  in  der  Gießereiforschung und -technologie vor den wissenschaftlichen Führern in der globalen Industrie.
  • Es gibt sogenannte Arbeitsgruppen in denen geforscht wird. In der Vergangenheit war eine Reihe von Arbeitsgruppen aktiv. Die Berichte und veröffentlichten Arbeiten, die aus ihnen folgten, sind im WFO-Buchladen erhältlich. Aktive Provisionen sind zum Beispiel die Arbeitsgruppen, die sich mit Nichteisenwerkstoffe, Eisenmetalle, Druckguss, sowie Umweltschutz und Energieeinsparung beschäftigen.
 

Kontakt  Suche  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2018